GKR-Forum

a_6.jpg a_6.jpg

#1

älter als der Urknall?

in Aus der Welt der Wissenschaft 06.05.2011 07:48
von franzpeter | 8.944 Beiträge

Donnerstag, 5. Mai 2011Sind einige Schwarze Löcher älter als der Urknall?
Schwarzes Loch (Illu.) | Copyright: grenzwissenschaft-aktuell.de


London/ England - Vor dem Hintergrund der kosmologischen Theorie, wonach das Universum sich in Zyklen von Urknallen und Zusammenballungen ausdehnt und wieder zusammenzieht, könnten einige heute noch existierenden Schwarze Löcher noch aus einer Zeit stammen, die vor unserem Urknall datiert. Wie diese jedoch als solche zu erkennen sind, ist derzeit noch fraglich.



Wie der Astronom Bernard. J. Carr von der "Queen Mary University of London" und der Mathematiker Alan. A. Coley von der kanadischen "Dalhousie University" in ihrem vorab auf "arxiv.org" veröffentlichten Artikel berichten, sollten, so vermutete dies schon Stephen Hawking, neben den konventionellen Schwarzen Löchern, die in Folge einer Sternenexplosion (Supernova) entstehen, auch sogenannte Primordiale Schwarze Löcher existieren, wie sie auf eine gänzlich andere Weise entstanden sein sollten.


Hierbei soll es sich um Schwarze Löcher handeln, die bereits während bzw. unmittelbar nach dem Urknall in Raumbereichen entstanden sein könnten, in welchen die lokale Massen- und Energiedichte genügend hoch war. Entsprechende Schwarze Löcher sollten also aufgrund der andauernden Ausdehnung des Universums auch im Universum weit verstreut sein. Auch wenn bislang noch kein solches Primordiales Schwarzes Loch entdeckt wurde, so legen theoretische kosmologische Überlegungen ihre Existenz dennoch nahe.

Laut den aktuellen Überlegungen von Carr und Coley könnten - genügend Masse vorausgesetzt - einige dieser Schwarzen Löcher also den Kollaps früherer Universen überstanden haben. Die notwendige Masse eines solchen Schwarzen Lochs haben die Wissenschaftler auf zwischen einigen hundert Millionen Kilogramm und etwa der Masse der Sonne berechnet.

Laut den Autoren liegt das Problem derzeit jedoch noch in der Tatsache dass die Masse von Primordialen Schwarzen Löchern und gewöhnlichen Schwarzen Löchern derart ähnlich ist, dass es schwer ist, die Exemplare der unterschiedlichen Typen voneinander zu unterscheiden. Ein Nachweis der kosmologischen Theorie durch Schwarze Löcher, die selbst älter sind als das Universum, steht also sprichwörtlich noch in den Sternen.

Quelle: www.grenzwissenschaft-aktuell.de


Anmerkung:
Also dieser Artikel ist verwirrend.
Wie ich es verstehe, entwickelt sich nach dem Urknall ein eigenes Universum im Nirgendwo.
Wenn jetzt dort ein schwarzes Loch aus einem anderen Universum existiert, wie kann es in unserem Universum vorhanden sein? *Kopfschüttel*
Hier muss ich einfach noch meine Kritik an der üblichen Urknalltheorie anbringen. Diese besagt grob gesprochen, dass das Universum aus einer Singularität entstanden sein soll. Aber wie bereits jeder Kölner weiß, "vunn nix kütt nix".
Wie schließt man auf diese Singularität? Indem man gemäß von Fakten mathematisch rückwärts rechnet, stößt man zum Schluss auf einen Punkt, eine Singularität. Das mit der Zusammenballung ist schon OK, aber ich behaupte, die Mathematiker rechnen falsch. Irgendwo auf dem Weg zu diesem mathematischen Nullpunkt passiert der Urknall, also, wenn noch etwas da ist, nicht erst wenn nichts da ist. Und das erscheint mir sehr viel logischer, als eine Formel auszureizen.
Mittlerweile ist man ja schon soweit, dass man vor dem Urknall ein Vor-Universum annimmt. Und das geht nicht durch den Nullpunkt, sondern durch eine "Punktansammlung zuvor, durch die es zusammengepresst hindurch passt. Alles andere ist eine Form von Alice im Wunderland, sprich eine Annahme, dass zu einem gewissen Zeitpunkt 2 x 2 nicht vier ist.


Mit freundlichen Grüßen
franzpeter
zuletzt bearbeitet 06.05.2011 08:10 | nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Rether
Forum Statistiken
Das Forum hat 2848 Themen und 13204 Beiträge.

Heute waren 5 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 71 Benutzer (12.03.2015 19:47).

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de