GKR-Forum

a_6.jpg a_6.jpg

#1

Scharfmacher Deutschland – von Merkel über Maas bis Lesch

in Aus der Welt der Wissenschaft 14.10.2020 15:47
von franzpeter | 10.506 Beiträge

Es gab ja und gibt wohl immer noch Menschen, die Bundeskanzlerin Merkel und damit auch unser Land für vermittelnd und ausgleichend halten. Dieser Eindruck war beispielsweise beim Konflikt um die Ukraine und die Krim entstanden. Aber dieser Eindruck täuscht. Die Bundeskanzlerin und ihre Beauftragten und Mitstreiter heizen den neuen West-Ost-Konflikt an. Herausragende Belege dafür sind: 1. die einseitige Parteinahme und Dauer-Rolle im Fall Nawalny. 2. das Verhalten des deutschen UNO-Botschafters und Merkel-Vertrauten Heusgen im UN-Sicherheitsrat. 3. das Drängen des deutschen Außenministers auf neue Sanktionen gegen Russland und 4. im Zusammenspiel mit den Offiziellen in Berlin auch Harald Lesch vom ZDF Terra X. – Die Scharfmacherei nimmt inzwischen gefährliche Dimensionen an. Albrecht Müller.

https://www.nachdenkseiten.de/?p=65834#more-65834

Quelle: NachDenkSeiten

Zitat:
Harald Lesch reiht sich ein in die Kolonne derjenigen, die pauschal mit dem Schlagwort „Verschwörungstheorie“ gegen die „sozialen Medien“ mobil machen und die Lage und die Leistung der etablierten Medien beschönigen
Anmerkung:
Also, ich bin ein absoluter Anhänger von Leschs wissenschaftlichen Sendungen und habe sie wohl alle gesehen.
Aber wenn er anfängt zu politisieren, möchte man ihm raten, halt dich da raus. Und vor allem aus dem einseitigen Politisieren.

Harald Lesch: Nehmen wir die Causa Nawalny: Der Mann wurde mitten in Sibirien vergiftet. Sich vorzustellen, dass westliche Geheimdienste dorthin gereist sein sollen, um einen Mann zu vergiften, der in einem autoritären Regime die eigenen westliche Werte vertritt, ist absurd.

Also mal abgesehen davon, dass Navalny keine eigenen "westlichen Werte" (was sind das überhaupt für welche? Amerikanische? Britische? Französische? Deutsche??) besitzt und auch kein bedeutender Oppositioneller ist, ist es wahrscheinlicher, dass er von seinen früheren oligarchischen Auftraggebern vergiftet wurde (oder gar selbst oder seine Gruppe eine Vergiftung vorgetäuscht haben??). Und dass westliche Geheimdienste in Sibirien bzw. und/oder in Deutschland weniger erfolgreich sein sollten wie östliche in London, wage ich zu bezweifeln.
Also, Lesch, bleib bei der Wissenschaft, da bewundere ich dein Wissen .


Mit freundlichen Grüßen
franzpeter
zuletzt bearbeitet 14.10.2020 15:51 | nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 6 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 1676 Themen und 11997 Beiträge.

Heute waren 5 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 71 Benutzer (12.03.2015 19:47).

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen