GKR-Forum

a_6.jpg a_6.jpg

#1

Sensations-Urteil in Österreich: PCR-Test nicht zur Diagnostik geeignet

in Aus der Welt der Wissenschaft 31.03.2021 22:37
von franzpeter | 11.269 Beiträge

MMnewsTV - 31.03.2021

RA Dr. Reiner Füllmich:

Es ist 5 vor 12


Video: <https://www.youtube.com/embed/-9Le2AvYMx4?start=1>
https://www.youtube.com/embed/-9Le2AvYMx4?start=1
<https://www.youtube.com/embed/-9Le2AvYMx4?start=1>


Quelle: https://www.youtube.com/watch?v=-9Le2AvYMx4
<https://www.youtube.com/watch?v=-9Le2AvYMx4>


reitschuster.de - 31.03.2021

CORONA

Sensations-Urteil in Österreich: PCR-Test nicht zur Diagnostik geeignet

"Keine validen und evidenzbasierten Aussagen und Feststellungen"

Ein österreichisches Gericht kam zu dem Schluss, dass ein PCR-Test nicht dazu
geeignet ist, die Infektiosität zu bestimmen. Im konkreten Fall ging es um eine
Klage der FPÖ. Ihr wurde Ende Januar eine Versammlung in Wien untersagt.
Dagegen klagte die Partei vor dem Verwaltungsgericht Wien. Das gab ihr Recht.

Die Richter übten massive Kritik an der Corona-Politik der österreichischen
Bundesregierung. "Aufgrund des Erkenntnisses steht fest, dass die Polizei auf
Basis dieser Zahlen künftig keine regierungskritischen Versammlungen mehr
verbieten darf", schreibt die Internetzeitung "Report 24
<https://report24.news/verwaltungsgericht-wien-anschobers-corona-politik-ohne-basis-pcr-test-ungeeignet/>
".

Das Gericht kommt zu dem Schluss, dass Wiens Gesundheitsamt, dessen Informationen
die Grundlage für das Verbot der Versammlung durch die Polizei waren, "zum
Seuchengeschehen keine validen und evidenzbasierten Aussagen und Feststellungen"
vorgelegt hat.

Das Gericht führt wörtlich aus: "Geht man von den Definitionen des
Gesundheitsministers, ''Falldefinition Covid-19' vom 23.12.2020, aus, so ist ein
'bestätigter Fall' 1) jede Person mit Nachweis von SARS-CoV-2 spezifischer
Nukleinsäure (PCR-Test, Anm.), unabhängig von klinischer Manifestation oder 2)
jede Person, mit Nachweis von SARS-CoV-spezifischem Antigen, die die klinischen
Kriterien erfüllt oder 3) jede Person, mit Nachweis von SARS-CoV-spezifischem
Antigen, die die epidemiologischen Kriterien erfüllt. Es erfüllt somit keiner
der drei vom Gesundheitsminister definierten ‚bestätigten Fälle' die
Erfordernisse des Begriffs ‚Kranker/Infizierter' der WHO. Das alleinige
Abstellen auf den PCR-Test (bestätigter Fall 1) wird von der WHO abgelehnt."

Dem Bericht zufolge kritisierte das Gericht auch die gesundheitspolitische
Datenlage. Die Richter stellten fest, dass die Corona-Maßnahmen bis heute ohne
jede Evidenz seien, was ihre Wirksamkeit angeht.

In dem Gerichtsentscheid wird festgestellt, dass sämtliche Definitionen für
die Zählung einer Corona-Infektion nicht den Richtlinien der
Weltgesundheitsorganisation entsprächen, wie "Report 24" schreibt:

"Die vor allem bei symptomlosen Personen höchst fehleranfälligen AntiGen-Tests
sind demnach gänzlich ungeeignet, aber auch die PCR-Tests bedürfen einer
Bestätigung durch eine ärztliche Untersuchung. All das ist in Österreich
nicht gewährleistet, was das Gericht massiv kritisiert hat.

Urteilsbegründung VGW-103/048/3227/2021-2, Verwaltungsgericht Wien, 24. März
2021

Das Urteil hat die Geschäftszahl VGW-103/048/3227/2021-2. Kritiker der
Corona-Politik sprechen von einer "bahnbrechenden Entscheidung", einem
"Sensationsurteil" und einer "schallenden Ohrfeige".

Der Richterspruch erteilt der gesamten Corona-Politik in Österreich eine Absage,
welche auf dem PCR-Test beruht. Für Deutschland hat das Urteil juristisch
natürlich keinerlei Bedeutung, aber politisch ist seine Sprengkraft enorm.

Quelle:
https://reitschuster.de/post/sensations-...ostik-geeignet/
<https://reitschuster.de/post/sensations-urteil-in-oesterreich-pcr-test-nicht-zur-diagnostik-geeignet/>


Mit freundlichen Grüßen
franzpeter
nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 5 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 1688 Themen und 12604 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 71 Benutzer (12.03.2015 19:47).

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen