GKR-Forum

a_6.jpg a_6.jpg

#1

Warum die Klimaerwärmung manchmal für Kälte sorgt

in Aus der Welt der Wissenschaft 09.04.2021 16:06
von franzpeter | 11.424 Beiträge

Warum die Klimaerwärmung manchmal für Kälte sorgt

Unser Planet heizt sich immer stärker auf – aber nicht überall: In manchen Regionen der Erde wurde es in den letzten Jahren sogar kälter. Ein Widerspruch zur Klimaerwärmung ist das dennoch nicht.
Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen

Man erinnere sich an eine Twitter-Botschaft von Donald Trump, veröffentlicht am 29. Jänner dieses Jahres. „Was zum Teufel ist mit der Erderwärmung los? Bitte komm schnell zurück, wir brauchen dich“, spottete der US-Präsident angesichts der arktischen Temperaturen von bis zu minus 30 Grad, die Anfang des Jahres in Chicago und anderen Regionen des Mittleren Westen geherrscht hatten.

https://science.orf.at/v2/stories/2982865/

Quelle: science.ORF.at

Zitat:
Bereits kurzfristig zu spüren ist der Klimawandel indes in der atlantischen Wetterküche. Diese verschiebt sich durch die eisfreie Nordpolarregion weiter nach Norden, die europäischen Winter beginnen später, die Sommer werden wärmer. Insgesamt nehme die ausgleichende Wirkung des Atlantiks ab, diagnostiziert Hofstätter mit Blick auf die meteorologischen Aufzeichnungen der vergangenen Jahrzehnte.


Mit freundlichen Grüßen
franzpeter
nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 1687 Themen und 12731 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 71 Benutzer (12.03.2015 19:47).

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen