GKR-Forum

a_6.jpg a_6.jpg

#1

Es ist ein privates Unternehmen, also ist es keine Zensur“ – die Biden-Regierung straft dieses Argument Lügen

in Aus der Welt der Wissenschaft 19.07.2021 11:47
von franzpeter | 11.795 Beiträge

Man stelle sich einmal vor, eine Regierung gäbe Anweisungen, welche Nachrichten,
welche Meinungen, welche Einschätzungen veröffentlicht werden dürfen und
welche nicht. Wo wäre man dann? In einem autoritären Staat? In Kuba? In China?
Hierzulande und im freien Westen überhaupt ist so etwas natürlich völlig
undenkbar und höchstens das Konstrukt von böswilligen
Verschwörungstheoretikern. Doch halt, in dieser Woche wurde bekannt: Im
freiesten Teil des Westens überhaupt, in den USA, ist genau das – Zensur –
offenbar üblich. Da hat die Pressesprecherin des Weißen Hauses die Presse
freimütig, ja fast schon prahlerisch darüber informiert, dass die
Biden-Regierung solche Anweisungen gibt. Jedenfalls, was „Desinformation“
über die Corona-Politik betrifft – Zensur also nur zum Schutz und zum Wohle
aller? Das sieht die australische Bloggerin und Journalistin Caitlin Johnstone
https://caitlinjohnstone.com/2021/07/16/...rship-argument/
anders. Aus dem Englischen von Susanne Hofmann.
Mehr von diesem Beitrag lesen

https://www.nachdenkseiten.de/?p=74403#more-74403

Quelle: NachDenkSeiten

Zitat
Psaki sagte der versammelten Presse im Weißen Haus, dass die Regierung eine Liste von Nutzerkonten habe, die auf Facebook die meisten gegen den Impfstoff gerichteten Informationen generierten. Dies prangerten die Bürgerlich-Liberalen als offenkundig autoritäre Kompetenzüberschreitung der Regierung an.


Mit freundlichen Grüßen
franzpeter
nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 6 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 1695 Themen und 13078 Beiträge.

Heute waren 2 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 71 Benutzer (12.03.2015 19:47).

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen