GKR-Forum

a_6.jpg a_6.jpg

#1

Über die Engstirnigkeit der WhatsApp-Gemeinde und die Folgen des Privatisierungswahns

in Aus der Welt der Wissenschaft 20.07.2021 18:33
von franzpeter | 11.795 Beiträge

Der Präsident des „Bundesamtes für Katastrophenschutz und
Katastrophenhilfe“ (BBK) Schuster „nannte es zudem einen Fehler, dass die
Warnungen zunehmend digitalisiert worden seien (empfangbar etwa über
Smartphone); er sprach sich dafür aus, wieder mehr in analoge
Sirenenschutzprogramme zu investieren.“ (Seite 1 der „Rheinpfalz“ vom 20.
Juli). Hinter dieser Äußerung steckt ein ganzer Wust von Gedankenlosigkeit und
mangelnder Umsicht.
Die offensichtlich gepflegte Vorstellung, man könne alle
Menschen digital erreichen, um sie zu warnen, ist typisch für die Nutzer von
WhatsApp, SMS und den anderen digitalen Instrumenten der Kommunikation. Sie
können sich nicht vorstellen, dass es jenseits ihrer so fortschrittlichen
Gemeinde auch noch andere gibt, die an dieses Netz gar nicht angeschlossen sind,
weil sie die notwendigen Instrumente nicht besitzen oder sie nicht mehr verstehen
und nicht nutzen können. Alte Leute, kranke Leute, gebrechliche Menschen, kleine
Kinder.
Albrecht Müller.
Mehr von diesem Beitrag lesen

https://www.nachdenkseiten.de/?p=74465#more-74465

Quelle: NachDenkSeiten

Zitat:
Die gesamten Vorgänge sind ein weiterer Beleg dafür, dass die Privatisierung in Deutschland viel zu weit getrieben worden ist. Entstaatlichung ist kein Fortschritt, es bedeutet Rückschritt und kostet Menschenleben.


Mit freundlichen Grüßen
franzpeter
nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 7 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 1695 Themen und 13078 Beiträge.

Heute waren 2 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 71 Benutzer (12.03.2015 19:47).

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen