GKR-Forum

a_6.jpg a_6.jpg

#1

Offenbarungseid der Merkel-Regierung auf der Bundespressekonferenz

in Aus der Welt der Wissenschaft 21.07.2021 13:05
von franzpeter | 11.795 Beiträge

reitschuster.de - 20.07.2021

Bundespressekonferenz, Katastrophen

Offenbarungseid der Merkel-Regierung auf der Bundespressekonferenz

Nichtwissen und Ausflüchte statt Kompetenz und Transparenz in der Katastrophe


Was für ein Desaster: Nach der Hochwasser-Katastrophe in mehreren Teilen des
Landes hatte die Bundesregierung auf der Bundespressekonferenz am Montag auf
ganz wesentliche Fragen und Vorwürfe keine Antwort.


Etwa auf die Klage einer Mitentwicklerin des Europäischen Hochwasserwarnsystems
EFAS. Diese sagte, die Bundesregierung sei schon am 10. Juli vor Hochwasser
gewarnt worden; auch die gefährdeten Regionen seien dabei aufgezählt worden.
24 Stunden, bevor die Katastrophe voll einschlug, exakt. Laut der Expertin haben
alle Alarmsysteme angeschlagen.


Die Sprecherin des Verkehrsministerium Lisa Herzog antwortete auf entsprechende
Fragen auf der Bundespressekonferenz wie folgt: "Erst einmal muss ich dazu sagen:
Die Information darüber, wie das europäische Warnsystem jetzt konkret mit
unserem zu tun hat, habe ich gerade nicht im Kopf, muss ich zugeben. Ich kann
gerne noch einmal nachfragen. Insofern müsste ich mich eben erst einmal selbst
darüber informieren, wie dabei genau die Meldekette ist."

Warum das Ministerium sich nicht auf solche kritischen Fragen vorbereitete, kann
man nur ahnen.

Statt klar Rede und Antwort zu stehen, lieferte die Regierung leere Phrasen,
stammelte, rettete sich in vage Ausflüchte. Kaum Konkretes lieferte auch Sascha
Lawrenz, Sprecher des Innenministeriums, als es darum ging, warum die Sirenen im
Lande nicht funktionieren - was man zwar im Ministerium seit vergangenem Jahr
wusste.[/b] Aber eben nicht änderte.

Die Bundesregierung kann von Glück sagen, dass die Veranstaltung - ein
Offenbarungseid einer Regierung - seit kurzem nicht mehr übertragen und von den
großen Sendern ausgestrahlt wird.
So erfolgte ihr Debakel zumindest unter
Ausschluss der großen Öffentlichkeit - Youtube nicht mitgerechnet.

Ein Schelm, wer Böses dabei denkt, dass die Liveübertragungen pünktlich zum
Wahlkampf beendet wurden. Ich persönlich verpasste die Bundespressekonferenz,
weil ich in Montenegro war. Aber gerne veröffentliche ich unten für Sie das
Wortprotokoll. Als Dokument der Zeitgeschichte. Das sogar unterhaltsam wäre -
wäre der Inhalt nicht so traurig.


Quelle:
https://reitschuster.de/post/offenbarung...ressekonferenz/
<https://reitschuster.de/post/offenbarungseid-der-merkel-regierung-auf-der-bundespressekonferenz/>


Mit freundlichen Grüßen
franzpeter
nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 4 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 1695 Themen und 13078 Beiträge.

Heute waren 2 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 71 Benutzer (12.03.2015 19:47).

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen