GKR-Forum

a_6.jpg a_6.jpg

#1

Verschwörungstheorien – ein Entgiftungskurs in drei Gängen

in Aus der Welt der Wissenschaft 15.08.2021 12:52
von franzpeter | 12.058 Beiträge

Das Wort „Verschwörungstheorie“ ist in seinem Gebrauch die Vernichtung
seines eigentlichen Wortsinnes. Es transferiert etwas ins Reich weitschweifiger
Phantasien und haltloser Spinnereien, was nichts weiter ist als eine notwendige
Annäherung an Formen der Konspiration. Faktisch kontaminiert dieser umgedrehte
Begriff den Untersuchenden und schützt das verdeckt Vorhandene durch ihre
offizielle Leugnung
. Dies ist der erste von drei Artikeln zum Thema
„Verschwörungstheorie“, es wird dabei auf politische, sprachliche,
inhaltliche, historische und aktuelle Aspekte eingegangen.
Von Wolf Wetzel.
"Verschwörungstheorien – ein Entgiftungskurs in drei Gängen" weiterlesen

https://www.nachdenkseiten.de/?p=75176

Quelle: NachDenkSeiten

Zitate:
Dieses Wort in seiner Nichtbedeutung gibt es schon sehr lange. Es gehört seit Jahrzehnten zum Regierungswerkzeug. Wenn eine andere Meinung, eine Gegenposition nicht genehm ist, wenn sie stört, dann führt man keine offene Diskussion, sondern denunziert diese – ohne diese Gegenposition zu Wort kommen zu lassen. Das machen Regierungen aber nicht aus Verzweiflung, sondern gekonnt und sehr geplant.

Wer Zweifel an diesem „Winter-Sommer-Märchen“ hat, wer andere Gründe anführt, wird als lausiger Verschwörungstheoretiker behandelt. Die Corona-Welt ist eindeutig und nicht diskutierbar: Auf der einen Seite stehen all jene (die sonst nie zusammenstehen), die unsere Gesundheit, unser Leben schützen wollen und ganz besonders solidarisch gegenüber den Schwachen, den Schutzbedürftigen sind (was sie sonst nie sind). Und auf der anderen Seite sind die Sozialdarwinisten, die Egoisten, die nur an sich selbst denken und mit sachlichen/wissenschaftlichen Argumenten nicht mehr erreichbar sind.

Auf eine Besonderheit ist hier hinzuweisen: Das Schlagwort von der „Verschwörungstheorie“ wird von Linken und Rechten gleichermaßen verwendet. Dass regierungsnahe und regierungswillige Politiker dieses Denunziationswerkzeug verwenden, ist naheliegend: Man will alles, was Verschärfungen, Maßnahmen und Gesetzesveränderungen hinterfragt, mundtot machen. Man will einfach an der Macht bleiben.

Wer vor „Verschwörungstheorien“ wie vor einer Geisteskrankheit warnt, tarnt also vor allem seine eigenen kriminellen Handlungen und Ziele, indem die Aufdeckung solcher Praktiken auf jede nur erdenkliche Weise diskreditiert werden soll.

Anmerkung:
Ein gelungener 1. Artikel. Ich bin auf die weiteren 2 gespannt.


Mit freundlichen Grüßen
franzpeter
zuletzt bearbeitet 15.08.2021 12:53 | nach oben springen

#2

Verschwörungstheorien–ein Entgiftungskurs in drei Gängen Teil II

in Aus der Welt der Wissenschaft 21.08.2021 12:39
von franzpeter | 12.058 Beiträge

Verschwörungstheorien – ein Entgiftungskurs in drei Gängen

Dies ist der zweite von drei Artikeln einer Reihe zum Thema
„Verschwörungstheorie“. Es wird dabei auf politische, sprachliche,
inhaltliche, historische und aktuelle Aspekte des (Kampf-)Begriffs eingegangen.
Den ersten Teil der Reihe finden Sie unter diesem Link (
https://www.nachdenkseiten.de/?p=75176 ) . Von Wolf Wetzel.
Mehr von diesem Beitrag lesen

https://www.nachdenkseiten.de/?p=75349#more-75349

Quelle: NachDenkSeiten

Zitat:
Was will man in diesem Zusammenhang sagen, wenn man die Kritik als Verschwörungstheorie denunziert? Man will damit genau das, was man den „Verschwörungstheoretikern“ unterstellt: Man will nicht begründen, man will nicht streiten, man will sich nicht der Debatte stellen. Wie leicht wäre doch, die Kritiker in aller Öffentlichkeit zu Wort kommen zu lassen, Panels einzurichten, in denen Befürworter und Kritiker zu gleichen Teile zu Wort kommen? Warum macht man genau das nicht?


Mit freundlichen Grüßen
franzpeter
nach oben springen

#3

Verschwörungstheorien–ein Entgiftungskurs in drei Gängen Teil III

in Aus der Welt der Wissenschaft 22.08.2021 12:04
von franzpeter | 12.058 Beiträge

Dies ist der dritte von drei Artikeln einer Reihe zum Thema
„Verschwörungstheorie“. Es wird dabei auf politische, sprachliche,
inhaltliche, historische und aktuelle Aspekte des (Kampf-)Begriffs eingegangen.
Den ersten Teil der Reihe finden Sie unter diesem Link (
https://www.nachdenkseiten.de/?p=75176 ) . Von Wolf Wetzel.
Mehr von diesem Beitrag lesen

https://www.nachdenkseiten.de/?p=75353#more-75353

Quelle: NachDenkSeiten


Mit freundlichen Grüßen
franzpeter
nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 5 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 1707 Themen und 13326 Beiträge.

Heute waren 2 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 71 Benutzer (12.03.2015 19:47).

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen