GKR-Forum

a_6.jpg a_6.jpg

#1

Deutsche Medien: Höchste Zeit für eine Entschuldigung

in Aus der Welt der Wissenschaft 14.01.2022 15:28
von franzpeter | 12.591 Beiträge

Das Beispiel der neuen ARD-Chefin Patricia Schlesinger zeigt: Während sich etwa
in Dänemark eine große Tageszeitung für ihr „Versagen“ bei der
Corona-Berichterstattung entschuldigt (wir haben berichtet (
https://www.nachdenkseiten.de/?p=79709 ) ) , zeigen viele große
deutsche Medien eine gegenteilige Haltung: Flucht nach vorne, Selbstbespiegelung
und Eigenlob. Dabei kann es keinen Zweifel geben: Die aktuell dominierenden
Redakteure haben das Vertrauen in ihren Berufsstand so schwer erschüttert, dass
es mit einer (folgenlosen) Entschuldigung nicht getan sein wird: Es wäre aber
ein Anfang.
Ein Kommentar von Tobias Riegel.
Mehr von diesem Beitrag lesen

https://www.nachdenkseiten.de/?p=79753#more-79753

Zitat:

Schlesinger entfaltet hier zum einen Selbstlob, das noch für den naivsten Medienbeobachter an der Realität der letzten Monate zerschellen muss. Und sie offenbart zum anderen mit dem letzten Satz ein „pädagogisches“ Verständnis von Journalismus: Die Redakteure sollen demnach nicht neutral und distanziert über das Für und Wider etwa der Corona-Impfung berichten, sondern sie sollen die Bürger im Sinne der Regierung erziehen – schließlich ist Impfen ja (anscheinend zweifellos) „richtig und wichtig“.

Quelle: NachDenkSeiten


Mit freundlichen Grüßen
franzpeter
zuletzt bearbeitet 14.01.2022 15:30 | nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 4 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 1711 Themen und 13842 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :

Besucherrekord: 71 Benutzer (12.03.2015 19:47).

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen