GKR-Forum

a_6.jpg a_6.jpg

#1

Europäisches Versagen und der Ukrainekrieg

in Aus der Welt der Wissenschaft 07.05.2022 13:50
von franzpeter | 13.396 Beiträge

Der russische Angriff auf die Ukraine hat in Deutschland und Europa große
Empörung hervorgerufen und für einen Großteil der deutschen Öffentlichkeit
dürfte außer Frage stehen, dass die Alleinschuld für den Krieg bei Russland
liegt. Dass auch Europa und vor allem Deutschland einen nicht unbedeutenden Teil
zur jahrelangen Eskalation beigetragen haben, wird selten erwähnt. Dabei ist das
Versagen Deutschlands, seine nationalen Interessen durchzusetzen, von
wesentlicher Bedeutung. Denn die wegweisenden Antworten für die zukünftige
Vermeidung innereuropäischer Konflikte liegen gerade in diesem Scheitern der
europäischen Sicherheitspolitik in der Ukraine. Von Walther Bücklers.
Mehr von diesem Beitrag lesen

https://www.nachdenkseiten.de/?p=83613#more-83613

Zitat:
Europa – vor allem Deutschland und Frankreich – haben sich dem amerikanischen NATO-Aktivismus nicht vollkommen widerstandslos ergeben. Sie blockierten den NATO-Beitritt der Ukraine und Georgiens in 2008 und entwarfen das Minsk Abkommen für eine friedliche Lösung des durch den Maidanumsturz verursachten Bürgerkriegs. Aber gleichzeitig trugen sie fünf weitere NATO-Osterweiterungen, den völkerrechtswidrigen Eingriff der USA in die inneren Angelegenheiten der Ukraine, die Militarisierung der NATO-Ostflanke, Sanktionen gegen Russland und die jahrelange Aufrüstung und Ausbildung des ukrainischen Militärs mit, nahmen an den NATO-Manövern an Russlands Grenzen teil und sahen als Garantiemächte ohnmächtig bei der Sabotage des Minsk-Abkommens durch die ukrainische Regierung zu. Das Vorgehen der USA und der ukrainischen Regierung verlief ohne bemerkenswerten deutsch-französischen Protest. NATO Bündnistreue wog schwerer als die Wahrung der sicherheitspolitischen Interessen Europas. Schlussendlich muss sich Deutschland vorwerfen lassen, fast alles für und zu wenig gegen einen Krieg in Europa getan zu haben. Und die nun nach jahrelanger Prinzipienlosigkeit von politischer und medialer Seite vorgetragene Fassungslosigkeit ob der aktuellen Ereignisse hat einen bitteren Beigeschmack von Heuchelei.

Quelle: NachDenkSeiten


Mit freundlichen Grüßen
franzpeter
nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 4 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 1764 Themen und 14577 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 71 Benutzer (12.03.2015 19:47).

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen