GKR-Forum

a_6.jpg a_6.jpg

#1

Älteste Radspuren der Welt entdeckt

in Aus der Welt der Wissenschaft 14.05.2022 16:57
von franzpeter | 14.225 Beiträge

Älteste Radspuren der Welt entdeckt - Archäologie in Deutschland update


Vor Kurzem wurden die Ergebnisse langjähriger Ausgrabungen veröffentlicht, welche die Universität Kiel nahe dem Ort Flintbek durchführte. In dem großen Megalith-Friedhof aus der Jungsteizeit fanden sich Spuren, die in Größe und Achsenbreite bekannter Räder und Achsen aus Moorfunden entsprechen. So nutzten also schon die Erbauer dieser Anlage eine der größten technischen Innovationen der Menschheit.

Die Spuren werden auf 3400 v. Chr. datiert und sind so die ältesten Nachweise der Verwendung des Rades weltweit.
Dieser Fund passt in eine ganze Reihe spektakulärer Funde, die in Deutschland und Mitteleuropa gemacht wurden. Siehe auch die Sendung Archäologie in Deutschland: https://www.youtube.com/watch?v=RWRvoaFHvrU

Das Jahrhunderte lang gelehrte Narrativ "Ex Oriente Lux", alle bedeutenden Errungenschaften der frühen Menschheit kämen aus den großen Zivilisationen des Orients, ist überholt. Das Bild der frühen Europäer als primitive Wilde ist falsch. In Wahrheit reicht menschliches Leben und Kultur in unserm Land viel weiter zurück, als die Meisten glauben.

https://nuoflix.de/aelteste-radspuren-de...tschland-update

Quelle: Nuoflix/Engelmayer


Mit freundlichen Grüßen
franzpeter
nach oben springen

#2

Das unsichtbare Schwein

in Aus der Welt der Wissenschaft 15.05.2022 12:30
von franzpeter | 14.225 Beiträge

Zum Thema Figuren 40.000 Jahre alt:

Die älteste bisher gefundene figürliche Zeichnung von Menschenhand zeigt –
nein, keinen Menschen, sondern ein Schwein.
Gefunden in einer Höhle auf der
indonesischen Insel Sulawesi und neu datiert auf ein Alter von mindestens 45.500
Jahren
( https://www.science.org/doi/10.1126/sciadv.abd4648 ) . So
lange mindestens beschäftigen sich die Menschen mit dem Schwein. Aber erst in
jüngster Zeit haben sie aus dem meistgegessenen Tier eine Industrie gemacht.
Zwei aktuelle Bücher beschäftigen sich mit dem, was wir aus dem Schwein gemacht
haben, nachdem wir es vor rund zehntausend Jahren zu uns nahmen und aus Sus
scrofa, dem Wildschwein, Sus scrofa domesticus wurde, das Hausschwein. Wobei: das
Leben, das unsere Hausschweine heute führen müssen, das muten wir ihnen erst in
jüngster Zeit zu.
Wie es dazu kam und wie wir und die Schweine da wieder
rauskommen, darum geht es in beiden Büchern auf sehr unterschiedliche Weise.
Lesestoff zur aktuellen Diskussion über Tierhaltung und Fleischverzicht. Von
Florian Schwinn.
Mehr von diesem Beitrag lesen

https://www.nachdenkseiten.de/?p=83877#more-83877

Quelle: NachDenkSeiten

Anmerkung:

Erstmal ist der Artikelwegen des Alters interessant,
aber dann auch wegen des Verhältnisses Mensch - Nutztier.


Mit freundlichen Grüßen
franzpeter
nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 5 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 1712 Themen und 15359 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 71 Benutzer (12.03.2015 19:47).

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen