GKR-Forum

a_6.jpg a_6.jpg

#1

Leserbriefe zu „Baerbock und Habeck: Auftragskiller des deutschen Mittelstandes?“

in Aus der Welt der Wissenschaft 22.11.2022 15:45
von franzpeter | 14.662 Beiträge

Christian Kreiß hinterfragt hier (
https://www.nachdenkseiten.de/?p=90484 ) insbesondere die Politik
von Bundesaußenministerin Baerbock und Bundeswirtschaftsminister Habeck. Sie
seien maßgeblich am Niedergang des Mittelstandes, dem Rückgrat unseres
Wohlstandes , beteiligt. Die grüne Politik unterstütze die Interessen der
internationalen Großkonzerne. Die Lösung sei „denkbar einfach“: „Drängen
auf einen Waffenstillstand, die Vorlage eines Friedensplanes und die
Inbetriebnahme von Nord Stream 2“ (so Oskar Lafontaine) ergänzt durch den
Abbau der Sanktionen, das Ziehen von personellen Konsequenzen und Neuwahlen.
Danke für die Leserbriefe mit interessanten Eindrücken und Erkenntnissen.
Zusammengestellt von Christian Reimann.
Mehr von diesem Beitrag lesen

https://www.nachdenkseiten.de/?p=90711#more-90711

Quelle: NachDenkSeiten

Anmerkung:

Irgendwann wird man um Nachkommen der jetzigen Atomkraftwerke nicht herumkommen, die unfallsicher ( bis auf wenige ungefährliche Abnutzungsschäden) sind.
Warum forscht man daran nicht mit Macht?
Die Antwort liegt im kapitalistischen System. Dann würde man ja keine großen Gewinne mehr erzielen (keine Lieferkettenausfälle, keine Gasengpässe, keine Börsenspekulationen).

Ich fürchte, die Anti-Atomkraft Bewegung dient lediglich dazu, Öl und Gas am Leben zu erhalten. Dazu kleine Kriege für die Waffen Konzerne und Pandemien zur Volksverdummung.
Und dass man gut ausgebildete Politiker aus dem jetzigen Parteiensystem erzielt, ist absehbar nicht machbar.


Mit freundlichen Grüßen
franzpeter
zuletzt bearbeitet 22.11.2022 15:48 | nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 1764 Themen und 15629 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 71 Benutzer (12.03.2015 19:47).

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen