GKR-Forum

a_6.jpg a_6.jpg

#1

In Kiew zehn Stunden am Tag kein Strom – Bürgermeister Klitschko schließt Evakuierung der Bevölkerung nicht aus

in Aus der Welt der Wissenschaft 23.11.2022 11:45
von franzpeter | 14.662 Beiträge

Maksim Timtschenko, der Chef von DTEK, dem größten ukrainischen
Energieunternehmens, erklärte (
https://strana.today/news/415927-hlava-d...rhosistemu.html
) am 19. November gegenüber der BBC, die Ukrainer müssten sich darauf
vorbereiten, zum Beginn des Winters „das Land zu verlassen“. Die Hälfte des
Stromnetzes in der Ukraine sei beschädigt. Eine weitere russische Attacke könne
zum kompletten Blackout führen. Auch der Kiewer Bürgermeister Klitschko sprach
über die Notwendigkeit der Evakuierung.
Noch bestehe aber „kein Grund zur
Panik“. In Odessa kam es am 19. November zu Straßenblockaden (
https://t.me/stranaua/76011 ) gegen Stromabschaltungen. Von Ulrich Heyden
Mehr von diesem Beitrag lesen

https://www.nachdenkseiten.de/?p=90737#more-90737

Zitate:

Man kann die russische Strategie als unmenschlich verurteilen, sollte sich dann aber auch vor Augen führen, wer mit dieser Taktik angefangen hat. Es waren die ukrainischen Streitkräfte die im April 2014 eine „Antiterroristische Operation“ gegen die Aufständischen in Donezk und Lugansk starteten und seitdem gezielt das Stromnetz, Transformatoren, Verteilerstationen aber auch Schulen und Krankenhäuser in den abtrünnigen „Volksrepubliken“ bombardieren, offenbar mit dem Ziel, die Menschen, die nicht unter der nationalistischen Kiewer Regierung leben wollen, aus den „Volksrepubliken“ zu vertreiben.

Wenn man den deutschen Medien glaubt, dann flüchten alle Ukraine in den „f
reien Westen“. Über die Menschen, die seit dem Februar 2022 aus der Ukraine nach Russland geflüchtet sind, berichten die deutschen Mainstream-Medien nicht. Doch wie aus einem am 15. November veröffentlichten Bericht der UNHCR hervorgeht, sind seit Februar 2022 2,8 Millionen Menschen aus der Ukraine nach Russland geflüchtet. Nach dieser Statistik ist Russland damit weltweit der Spitzenreiter bei der Aufnahme von Flüchtlingen aus der Ukraine. Nach Polen flüchteten 1,48 Millionen, nach Deutschland 1,01 Millionen und nach Tschechien 485.000 Menschen.

Quelle: NachDenkSeiten


Mit freundlichen Grüßen
franzpeter
nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 6 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 1764 Themen und 15629 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 71 Benutzer (12.03.2015 19:47).

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen