GKR-Forum

a_6.jpg a_6.jpg

#1

Steine im Aquarium

in Allgemeine Aquaristik 24.01.2012 21:57
von franzpeter | 17.378 Beiträge

Steine
Bei Steinen ist es wichtig, dass diese keine Gifte freisetzen oder die Wasserchemie negativ verändern. Manche Steine enthalten Kalk und erhöhen den pH-Wert im Aquarium.

Der Zoofachhandel bietet eine Reihe von Steinen an, die die Wasserchemie nicht verändern. Empfehlenswert ist es, Steine einer Art zu verwenden, da dies harmonischer wirkt. Werden Steine so aufeinandergestapelt, dass sie Höhlen bilden, ist es sinnvoll, die Steine mit Silikon zu verkleben. Manche Fische unterhöhlen gerne Steine, was zur Folge haben könnte, dass eine unverklebte Konstruktion einstürzt.



Tuffstein wird vor allem für Meer- und Brackwasseraquarien verwendet. Diese Steinart ist nur für solche Süßwasseraquarien geeignet, die einen hohen pH-Wert haben. In einem Amazonasbecken würde dieser Stein zum einen optisch nicht passen und würde außerdem die Wasserchemie in einer ungewünschten Weise verändern. Für ein Süßwasseraquarium eignen sich zum Beispiel Granit, Basalt, Sandstein, Lavasteine, Schiefer oder Steinholz. Manche Gruppierungen aus kleineren Steinelementen werden als Pagodenstein bezeichnet und dienen ebenso zur Dekoration.

Sandstein
Basalt
Granit
rotes indisches Steinholz
Lava
Sandstein
Schiefer
Tuffstein


Quelle: Wikipedia

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
 220px-Sandsteine.jpg 
 Basalt.png 
 Granit.png 
 Indisches_rotes_Steinholz_m.jpg 
 Lavabrocken_m.jpg 
 Sandstein.jpg 
 Schwarzer Schiefer.png 
 Tuffstein.jpg 

Mit freundlichen Grüßen
franzpeter
zuletzt bearbeitet 29.06.2023 23:57 | nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 7 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 707 Themen und 2761 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 285 Benutzer (25.12.2023 04:00).

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen