GKR-Forum

a_6.jpg a_6.jpg

#1

Tee

in Pflege 02.12.2012 12:41
von franzpeter | 9.444 Beiträge

Tee

Mit Tee habe ich sehr gute Erfahrungen gemacht. Vor Allem mit Ingwer bei bakterieller Belastung (Dunkelfärbung). Die Fische lieben es und kommen regelrecht gegerbt aus dem Eimer zurück. Eine helle Farbe und gute Fitness zeugen davon. Wenn sie im Becken "Schlängeln" können sie sich hier mal so richtig ausruhen!

Auch andere Teesorten sind möglich, wichtig ist eine gute Qualität!

Kamille wird sehr gut vertragen und auch hier scheinen die Gerbstoffe einen positiven Einfluß auf das "Hautbild" zu haben.
Fenchel habe ich bei Darmerkrankungen verwendet, obwohl ich nicht so genau weiß, wie sehr es geholfen hat.
[bearbeiten]Anwendung
Ein Eimer Wasser, da hinein etwas Tee. Ruhig soviel, daß man etwas davon sieht. Vorsicht mit der Temperatur! Man sollte entweder ein sehr feines Teesieb verwenden, oder zumindest etwas warten, bis sich grobe Teile abgesetzt haben, obwohl sie auch sehr gern davon knabbern.
-Zuviele Schwebstoffe können den Kiemen schaden!

Beobachte den Fisch eine Weile, dann lasse ihn fast völlig abgedeckt ein wenig entspannen. Es ist durchaus möglich sie 45 min. oder länger darin schwimmen zu lassen, wenn sie es mögen. -Bietet man ihnen die Kelle an, schwimmen sie entweder hinein, oder eben nicht. Eine andere Möglichkeit ihre Befindlichkeit zu checken ist, daß man hin und wieder durch die kleine Lichtöffnung schaut. Ziehen sie sich aus dem Blickfeld zurück, ist alles in Ordnung, der Fisch genießt seine Ruhe. Schwimmen sie hingegen unter der Öffnung, möchten sie heraus.


Mit freundlichen Grüßen
franzpeter
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.


Besucher
0 Mitglieder und 7 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: huangjian123
Forum Statistiken
Das Forum hat 2522 Themen und 13173 Beiträge.

Heute waren 5 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 71 Benutzer (12.03.2015 19:47).

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de