GKR-Forum

a_6.jpg a_6.jpg

#1

Futterbestandteile: Neutrale

in Futter 02.12.2012 13:05
von franzpeter | 9.530 Beiträge

Futterbestandteile: Neutrale

Die folgenden Verbindungen aus Pflanzen sind für die Guppygesundheit von Nutzen:

Schwarzer Walnussauszug
auch bekannt als Juglans nigra, englische Walnuss.

Dieses Kraut ist auch als Ernährungshilfe für das verdauungsfördernde System benutzt worden. Es reichert das Blut mit Sauerstoff an, das hilft, Parasiten wie Bandwürmer zu töten und zu vermeiden. Es hilft, übermäßige Gifte und fettige Materialien zu verbrennen, und auch Zucker-Niveaus auszugleichen. Terry Fairfield, Autor "Eines Commonsense-Führers zur Fischgesundheit" hat dieses Kraut als eine Behandlung durch externe Parasiten, wie Haut und Kiemenzufälle, erforscht.

Terry Fairfield, Autor von "Gesunder Menschenverstan und Fischgesundheit" hat dieses Kraut als Mittel gegen externe Parasiten, wie Haut- und Kiemen-Trematoden, erforscht.

Echinacea
Diese alte einheimische amerikanische Arznei wird aus der violetten Kornblume gewonnen. Als es zuerst in Europa eingeführt wurde, war es sehr begehrt wegen seiner Heilkräfte und als natürliches Antibiotikum. In jüngster Zeit hat es in der medizinischen Gemeinde aufgrund seiner positive Wirkung auf das Immunsystem eine Renaissance erlebt. Es hat verschiedene Studien gegeben, die zeigten, dass Echinacea die Bildung eines Enzyms, Hyaluronidase genannt, verhindert, welches die Barriere zwischen gesundem und krankem Gewebe zerstört

Echinacea hilft dem Körper sich gegen Eindringlinge zu wehren, insbesonders gegen Viren.

Viele der Verarbeitungsprozesse zerstören die chemische Struktur von Echinacea. Ein gefriergetrocknetes Produkt wird empfohlen.

Pflanzliche Verdauungsenzyme
Der Guppykörper braucht (wie andere Wirbeltierkörper) Enzyme um die Kohlenhydrate, Proteine und Fette in seiner Nahrung zu aufzubrechen. Einige der Enzyme stammen aus der Nahrung, einige werden im Körper hergestellt, hervorzuheben ist hier die Bauchspeicheldrüse. Das Problem bei verpacktem Fischfutter ist, dass viele der Enzyme, die in der Nahrung enthalten sind, während der Verarbeitung zerstört werden. PflanzlicheVerdauungs-Enzyme enthalten solche Enzyme wie Protease, um Protein aufzubrechen, und Zellulase, um Fasern aufzubrechen.

Indem wir verpacktes Futter gebrauchen, bereiten wir den Guppys die gleichen Verdauungsprobleme, die wir in unseren Körpern erfahren. Pflanzliche Verdauungs-Enzyme liefern Enzyme mit dem Futter, die helfen Proteine, Fette und Kohlenhydrate zu einfacheren Molekülen zu verarbeiten, die "verträglicher" sind.

Ein weiterer Nutzen, Guppys mit Pflanzenverdauungsenzymen zu füttern, besteht darin, dass der Verdauungsprozess schon früh im Darm anfangen kann und dem ganzen Verdauungssystem weniger Stress bereiten. Dort wird weniger auf die Bauchspeicheldrüse hinsichtlich verdauungsfördernder Enzyme gesetzt. Der Verdauungsprozess selbst verbraucht weniger Energie, deshalb beziehen Guppys zusätzlichen Nutzen von der Nahrung, die sie fressen.

Die Funktion pflanzliche Verdauungsenzyme wirkt sowohl in sauren als auch in alkalischen pH-Bereichen, wodurch die Enzyme eine große nützliche Wirkungsbreite erfahren. Essen, das im Verdauungs-System nicht aufgebrochen wird, endet im Wasser und auf dem Aquariumsboden. Und wenn der Guppy nicht alle notwendigen Enzyme bekommt, kann sein autoimmunes System negativ beeinflußt werden.

Englische Version
These are compounds found in plants that provide health benefits to guppies.

Garlic
Garlic is one of the most popular neutricals used by guppy breeders. When added as a powder to fish food it drives intestinal worms out. It appears to act as a digestive stimulant as well.

Black Walnut Extract
Also known as Juglans nigra, English Walnut

This herb has also been used as a nutritional aid for the digestive system. It oxygenates the blood which helps to kill and eliminate parasites such as tapeworms. It helps burn up excessive toxins and fatty materials, while it helps balance sugar levels. Terry Fairfield, author of "A Commonsense Guide to Fish Health" has been researching this herb as a treatment for external parasites, such as skin and gill flukes.

Echinacea
This ancient native American remedy is derived from the purple corn-flower plant. When it was first introduced to Europe it was a much sought after for its healing properties and as a natural antibiotic. More recently, it has enjoyed a renaissance in the medical community for its positive effect on the immune system. There have been various studies showing that echinacea prevents the formation of an enzyme called hyaluronidase, which destroys the natural barrier between healthy tissue and pathogenic organisms. Echinacea helps the body defend against invaders, especially viruses.

Many of the ways that echinacea is processed destroy its chemical structure. A freeze-dried product is recommended.

Plant Digest Enzymes
The guppy body (like other vertebrate bodies) needs enzymes to break down the carbohydrates, proteins and fats in in its diet. Some of the enzymes come from foods, and some are manufactured in the body, notably the pancreas. The problem with packaged fish foods is that many of the enzymes found in food are destroyed during processing. Plant digest enzymes contain such enzymes as protease to break down protein, and cellulase to break down fibre. In using packaged foods we are giving guppies the same digestive problems we experience in our bodies. Plant digest enzymes provide enzymes in the food that help break down proteins, fats and carbohydrates to simpler molecules that are more "digestible."

Another benefit of feeding guppies plant digest enzymes is that the process of digestion can begin early in the gut, putting less stress on the whole digestive system. There is less demand placed on the pancreas for digestive enzymes. The digestion process itself consumes less energy, so the guppy derives additional benefit from the food they eat.

Plant digest enzymes function in both acid and alkaline pH ranges, which make the enzymes useful under a broad range of conditions.

Food that does not get broken down in the digestive system ends up in the water and on the aquarium floor. And if the guppy does not get a full range of enzymes, its autoimmune system can be adversely affected.


Mit freundlichen Grüßen
franzpeter
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.


Besucher
0 Mitglieder und 8 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: lnhollin
Forum Statistiken
Das Forum hat 2584 Themen und 13257 Beiträge.

Heute waren 3 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 71 Benutzer (12.03.2015 19:47).

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de