GKR-Forum

a_6.jpg a_6.jpg

#1

Sind Parasiten Interaktionen durch Adaption beeinflusst?

in Artikel 15.05.2013 17:57
von franzpeter | 9.691 Beiträge

Abstract Natural populations often face multiple mortality
sources. Adaptive responses to one mortality source might
also be beneWcial with respect to other sources of mortality,
resulting in “reinforcing adaptations”; or they might be detrimental
with respect to other sources of mortality, resulting in
“conXicting adaptations”. We explored these possibilities by
testing experimentally if the responses of guppies (Poecilia
reticulata) to the monogenean ectoparasitic worm Gyrodactylus
diVered between populations adapted to diVerent
predation regimes. In experimental stream channels designed
to replicate the natural environment, we exposed eight guppy
populations (high-predation and low-predation populations
from each of four separate rivers) either to their local Gyrodactylus
parasites (infection treatment) or to the absence of
those parasites (control). We found that infection dynamics
varied dramatically among populations in a repeatable fashion,
but that this variation was not related to the predation
regime of origin. Consistent with previous work, high-predation
guppy females gained more mass, had lower reproductive
investment, and had more but smaller embryos than did
low-predation females. Relative to control (no parasite) channels,
guppies from treatment (infected) channels gained less
mass but produced similar numbers and sizes of embryos—
and thus had a higher reproductive eVort. However, no interaction
was evident between infection treatment and predation
regime. We conclude that parasitism by Gyrodactylus and
predation are both likely selective forces for guppies, but that
adaptation to predation does not have an obvious deterministic
eVect on host–parasite dynamics or on life-history traits of
female guppies.


Mit freundlichen Grüßen
franzpeter
zuletzt bearbeitet 12.06.2014 17:13 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#2

RE: Are host–parasite interactions influenced by adaptation

in Artikel 14.01.2014 19:12
von franzpeter | 9.691 Beiträge

Abstrakt

Natürliche Populationen besitzen oft mehrere Sterblichkeits -
Ursachen. Adaptive Reaktionen auf eine Sterblichkeitsursache
können auch günstig in Bezug auf andere der Sterblichkeits - Ursachen sein,
was zu "verstärkten Anpassungen " führt, oder sie könnten in Bezug auf andere Quellen von Sterblichkeit schädlich sein, was zu
"schädlichen Anpassungen". Wir untersuchten in experimentellen Tests die Möglichkeiten, ob die Reaktionen der Guppys ( Poecilia
reticulata ) auf den ektoparasitären Wurm Monogenea (Gyrodactylus
zwischen an verschiedene Raubdruck Regime angepasste Populationen unterschiedlich sind. In experimentellen Strömungskanäle, welche
die natürliche Umwelt widerspiegelten, haben wir acht Guppy
Populationen ( hoch – und niedrig - Raubdruck Populationen
aus jedem vom vier separaten Flüsse ) entweder deren lokalen Gyrodactylus
Parasiten ( Infektionsbehandlung ) oder der Abwesenheit von
diesen Parasiten ausgesetzt (Kontrolle). Wir fanden, dass die Infektions - Dynamik
zwischen den Populationen dramatisch in wiederholbarer Weise variiert,
aber diese Variation bezog sich nicht auf
auf das Ursprungs – Raubdruck Regime.
In Übereinstimmung mit früheren Arbeiten, besaßen hoch-Raubdruck
Guppy - Weibchen mehr Masse , hatten niedrigere Reproduktions
Zahlen und hatten mehr aber kleinere Embryonen als niedrig - Raubdruck
Weibchen. In Bezug auf die Kontroll - Kanäle (ohneParasiten ),
besaßen Guppys aus den (infizierten ) Behandlungs --Kanälen weniger
Masse, aber erzeugten ähnlichen Zahlen und Größen von Embryonen -
und hatte damit einen höheren Fortpflanzungseffekt. Es war jedoch keine Interaktion
zwischen Infektions - Behandlungen und Raubdruck
- Regimen offensichtlich.
Wir schließen daraus, dass sowohl Parasitismus von Gyrodactylus als auch
Raubdruck wahrscheinlich beides selektive Kräfte für Guppys sind, aber das
eine Anpassung an den Raubdruck keinen offensichtlichen deterministischen
Effekt auf die Wirt – Parasit - Dynamik oder auf die Lebenszyklus Merkmale
weiblicher Guppys besitzt.


Mit freundlichen Grüßen
franzpeter
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.


Besucher
0 Mitglieder und 4 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: JasperBassler
Forum Statistiken
Das Forum hat 2590 Themen und 13325 Beiträge.

Heute waren 4 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 71 Benutzer (12.03.2015 19:47).

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de