GKR-Forum

a_6.jpg a_6.jpg

#1

Uralte Religion ohne Mitglieder: Die ungewisse Zukunft des Zoroastrismus

in Aus der Welt der Wissenschaft 24.06.2024 07:14
von franzpeter | 17.830 Beiträge

Uralte Religion ohne Mitglieder: Die ungewisse Zukunft des Zoroastrismus
Eine uralte, in Zentralasien gegründete Religion steht vor einer Frage, die viele Gemeinschaften haben: Wie kann das Feuer des Glaubens am Brennen halten?

Von Kristin Romey

https://www.nationalgeographic.de/geschi...et-newtab-de-de

Zitat

Die Lehren Zarathustras sollten sich entlang der Seidenstraße bis nach Westchina und in winzige Bergkapellen auf dem Balkan verbreiten. Der zoroastrische Glaube an ein einziges höchstes Wesen und an den Kampf zwischen Gut und Böse hatte wesentlichen Einfluss auf Judentum, Christentum und Islam. Kyros der Große, der persische Gründer des Achämenidenreichs, befreite die Juden 539 v. Chr. aus der babylonischen Gefangenschaft und ermöglichte ihnen die Rückkehr nach Jerusalem, wo sie ihren Tempel wiederaufbauten. Der Kontakt mit dem Zoroastrismus festigte grundlegende Elemente jüdischen Glaubens, etwa den an ein Leben nach dem Tod und an ein Jüngstes Gericht. Die alten Griechen schätzten die Klugheit der zoroastrischen Weisen. Und schon in der Spätantike wurde die drei Weisen aus dem Morgenland im Neuen Testament als Zoroastrier gedeutet. Auch gibt es Parallelen zwischen der zoroastrischen und muslimischen Praxis des fünfmaligen täglichen Gebets und der rituellen Waschung, die diese Gebete begleitet.

Quelle: National Geographic


Mit freundlichen Grüßen
franzpeter
nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 7 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 733 Themen und 3185 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 285 Benutzer (25.12.2023 04:00).

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen