GKR-Forum

a_6.jpg a_6.jpg

#1

DS Japan Blue

in Guppy-Stämme 16.11.2012 13:35
von franzpeter | 9.614 Beiträge

DS Japan Blue

Hakan Turesson


Eddy Vanvoorden

Geschichte
Im Mai 2004 entschloss ich mich zu versuchen rote Flossen in meinen Japan Blue Doppelschwert Stamm einzukreuzen. Die Grundlage dieses Stammes war ein Japan Blue Männchen mit gelben Flossen (ursprünglich von Hans-Peter Neuse, Köln) und einem Wiener Smaragd Doppelschwert Weibchen (von Bernd Dubert). Ich kreuzte ein Coral Red Doppelschwert Weibchen in diesen Stamm ein (auch von Hans-Peter Neuse, und zuvor von Hakan Turreson?). In der F5, die im September 2005 geboren wurde, befand sich ein Männchen, das mit meinem Zuchtziel übereinstimmte. Ich kreuzte es zuerst mit seinen Schwestern, dann mit seinen Töchtern und seiner Großmutter.

Merkmale
Die roten Flossen bilden einen schönen Kontrast zu dem glänzenden (azur) blauen Hinterkörper dieser Guppys. Der Vorderkörper kann natürlich grau oder rot sein. Die nächsten Zuchtziele sind: 1) Das Rot der Flossen zu intensivieren und 2) die unangenehmen schwarzen Flecke loszuwerden. Weiter würde ich gern die rezessiven Grundfarben Blond, Albino und Gold (Bronze in den U.S., Tiger in Asien) einkreuzen.

Genetik
Das Doppelschwert und das Japan Blue Gen befinden sich auf dem Y-Chromosom, obwohl es ein Crossover von Japan Blue bei einigen Weibchen gegeben hat. Die roten Flossen und der rote Vorderkörper liegen auf dem X-Chromosom und werden durch das Weibchen vererbt.

Kommentare
Eddy Vanvoorden

Einige Weibchen besitzen ein Gen, dass die Schwerter unterdrückt, die Söhne haben einen farblosen Rundschwanz (siehe den Japan Blue Wild Typ). Es scheint, dass die Weibchen mit Rot im Schwanz und auf dem oberen Hinterkörper dieses Suppressor Gen nicht besitzen.

Englische Version

Doublesword Japan Blue Red


Quelle: Eddy Vanvoorden

Synonyms
Belgian bi-color
Topaz Red

History
May 2004 I decided to try and breed red fins into my Japan Blue doublesword strain. Basics of this strain was a Japan Blue male with yellow fins (originally from Hans-Peter Neuse, Cologne) and a Vienna Emerald Green doublesword female (from Bernd Dubert), also known as a Wiener Smaragd. I crossed a Coral Red doublesword female into this strain (also from Hans-Peter Neuse, and before that Hakan Turreson?). In the F5 that was born in September 2005, was one male that was consistent with my breeding aim. I crossed it first to its sisters, then to its daughters and its grand-daughters.

Characteristics
The red fins form a beautiful contrast to the shining (azure) blue back body of these guppies. The front body can be natural grey or red. Next breeding aims are: 1) to intensify the red color of the fins, and 2) to get rid off the annoying black spots. Furthermore, I'd like to inbreed the recessive body colors blond (gold in the U.S. and Asia), albino and golden (bronze in the U.S., tiger in Asia).

Genetics
Doublesword and the Japan Blue gene are on the Y-chromosome, although there has been a cross-over of Japan Blue on some of the females. The red fins and the red front body are on the X-chromosome and are inherited through the female.

Comments
Eddy Vanvoorden
Some of the females have a suppressor gene for the swords, the sons have a colorless roundtail (see Japan-blue Wild type). It seems that the females with red in the tail and on the upper back body don't possess this suppressor gene.


Mit freundlichen Grüßen
franzpeter
zuletzt bearbeitet 24.11.2015 15:18 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.


Besucher
0 Mitglieder und 9 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: JasperBassler
Forum Statistiken
Das Forum hat 2643 Themen und 13343 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 71 Benutzer (12.03.2015 19:47).

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de