GKR-Forum

a_6.jpg a_6.jpg

#1

Chiasson Vollrot

in Guppy-Stämme 16.11.2012 13:28
von franzpeter | 9.444 Beiträge

Chiasson Vollrot
Aus Deutsch Guppy Wiki


Quelle: Ed Chiasson

Geschichte
Der Vollrote Guppy hat wohl mehrere Ursprünge, und Mutationen des roten Kopfes können unabhängig in Asien, den Vereinigten Staaten und Russland aufgetreten sein. Es gibt andererseits eine Theorie, wonach der rote Kopf zuerst in Russland auftrat und dann unerkannt seinen Weg um die Welt angetreten hat. Anscheinend sind die ersten Vollroten in Europa in Zooläden in Moskau aufgetaucht.

Merkmale
Edgar Chiasson ist ein amerikanischer Züchter. Der Chiasson Full Red Guppy ist am ganzen Körper rot, einschließlich des Bauches.

Genetik
Edgar Chiasson entwickelte seine Vollroten aus Dr. Jim Aldersons Bestand, der im Bauchbereich Grau zeigte, nicht das normale Weiß. Er arbeitete das Rot in die Bauchgegend ein und berichtete, dass die Vollroten sich nicht sehr gut mit normalen Roten kreuzen ließen. Das Rot im Bauchbereich geht wahrscheinlich verloren.

Die "Sechs rote Gene"-Theorie wird von Ed Chiasson bestritten, da seine Testkreuzungen zeigten, dass Rot nicht multigen und additiv ist.

Ed glaubt auch nicht, dass Rot eine dominante Farbe ist. "Jedesmal wenn ich einen nicht-roten Stamm fremdeinkreuzte, erhielt ich eine vermengte, vermatschte oder verunreinigte Farbe. Ich habe auf beide Arten HS Pastell eingekreuzt. Kreuzt man mit Gelb, erhält man orangene Streifen und immer einen Rest (Beweis) einer Farbe, ähnlich wie bei einem Mikarif rot-gelber Art. Ich kreuzte Pink ein. Man erhält ein pinkartiges Rot, aber eher wie Rot, nicht wie Pink aussehend. Meine Beobachtung ist, dass die Farbe (Rot, AdÜ) nicht dominant, eher co-dominant ist". Ed sagte auch, dass seine ingezüchteten Roten gelegentlich gelbe Junge warfen.

Die amerikanischen Triangel Roten sollen autosomal rezessiv sein. Die europäischen Roten mit Doppelschwertherkunft sind y-gebunden.

Englische Version
Synonyms
Please add it!

History
The Full Red guppy may not have a single origin, and mutations for the red head could have occurred independently in Asia, the U.S. and Russia. However, one theory is that the original red head mutation may have occurred in Russia and then made its way around the world undetected. Apparently the first full reds to appear in Europe arrived in pet stores from Moscow.

Characteristiks
Edgar Chiasson is an American breeder. A Chiasson Full Red guppy is red throughout the body, including red in its belly.

Genetics
Edgar Chiasson developed his full reds from Dr. Jim Alderson stock that was showing grey on the stomach area, not the normal white. He worked the red into the stomach area. He has reported that the full reds do not cross very well with normal reds. The red in the stomach area is apparently lost. The "six red genes" theory is disputed by Ed Chiasson since his test crosses show that the color is not multigenic and additive. Ed also does not believe red is a dominant color. "Every time I have out crossed to a non-red you get a blending, muddy or blotching of color. I have out crossed both ways to H/B Pastel. In crossing to yellow you get orange streaks, always some evidence of that color, much like a Micarifff in its red/yellow version. I out crossed to Pingus. You get a pink-like red but looking more like a red, not a Pingu. My observations have been that the color is not dominant but rather is co-dominant with other colors."

Ed has also said that his inbred reds occassionally throw yellow guppies.


Mit freundlichen Grüßen
franzpeter
zuletzt bearbeitet 26.07.2015 22:27 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.


Besucher
0 Mitglieder und 9 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: huangjian123
Forum Statistiken
Das Forum hat 2522 Themen und 13173 Beiträge.

Heute waren 5 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 71 Benutzer (12.03.2015 19:47).

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de