GKR-Forum

a_6.jpg a_6.jpg

#1

Moskauer Rot

in Guppy-Stämme 30.11.2012 13:28
von franzpeter | 9.444 Beiträge

Moskauer Rot

Quelle: Hiroshi Nishimura


Quelle: Takahiro Mizuguchi

Geschichte
Bitte hinzufügen!

Merkmale
Ein roter Moskauer ist schlicht ein Moskauer mit vielen roten Farbzellen.

siehe auch: Moskauer


Genetik
Bitte hinzufügen!

Kommentare
Nishimura und Mizuguchi
Die beiden am Anfang des Artikels gezeigten Roten Moskauer wurden von zwei Mitgliedern des Osaka BBC/ABC/Kansai Guppy Klubs, gezüchtet, Hiroshi Nishimura und Takahiro Mizuguchi . Das obere Bild zeigt einen Albino Full Red Moscow Blue und das untere Bild zeigt einen halbschwarzen Roten Moskauer. Beide Moskauer Blau Stämme wurden mit amerikanischen Full Red und halbschwarzen roten Guppys gekreuzt. Die Moskauer-Roten repräsentieren neue Stämme aus Osaka (Kansai Area). Takahiro Mizuguchi, der mit Moskauern seit den Mitneunzigern gearbeitet hat, berichtet, dass der ursprüngliche Blaue Moskauer-Stamm, den er erwarb, aus Osteuropa kam. Er sagt, dass es viel rotes Farbpigment im ursprünglichen Import gab. Das Kreuzen roter Guppys mit Blauen Moskauern verbessert das rote Pigment. Beim Kreuzen mit amerikanischen blauen Deltas verblasst das Rot. Anscheinend stimmt Mizuguchi im Wesentlichen mit der Theorie überein, dass der Moskauer seine Ursprünge im Snakeskin-Genekomplex hat.
Die ersten Moskauer, die in Japan ankamen, besassen offenbar bereits das Tiger (Vereinigte Staaten Bronze) Gen. Einer der anderen japanischen Züchter schuf violette Moskauer aus US-Violett-Triangel, unter Nutzung der Tigerversion des Stammes. Züchter von Full Body Reds im Westen sollten mit der Moskauer-Kreuzung experimentieren... Atsunori Hoshimoto versorgte uns freundlicherweise mit der Auskunft und den Bildern auf dieser Seite. Ich möchte auch den Moskauer-Rot-Züchtern danken.


Englische Version

Synonyms
Moscow Half Black Red

History
Please add it!

Characteristiks
A Red Moscow is simply a Moscow with a lot of red color cells.

Genetics
For general comments about Moscow genetics, see the Moscow entry.

Comments
Nishimura and Mizuguchi
The two Red Moscows shown at the top of this article were bred by two members of the Osaka BBC/ABC/Kansai guppy club, Hiroshi Nishimura and Takahiro Mizuguchi. The top picture shows a Full Red Moscow and the bottom shows a half-black Red Moscow. Both Moscow strains originated from a cross between a Moscow Blue and American Full Red and Half-Black Red guppies. The Moscow Reds represent new strains from Osaka (Kansai Area). Takahiro Mizuguchi, who has been working with Moscows since the mid-nineties. says the original Blue Moscow strain he acquired came out of Eastern Europe. He says there was a lot of red color pigment in the original import stock. Crossing red guppies into the Blue Moscow enhances the red pigment. Crossing American delta blues fades out the red. Apparently Mizuguchi substantially agrees with the theory that the Moscow has its origins in the snakeskin gene complex.
The first Moscows that arrived in Japan were apparently had the golden gene. One of the other Japanese breeders created Purple Moscows from U.S. purple deltas using the tiger version of the strain. Breeders of Full Body Reds in the West should experiment with the Moscow cross...
Atsunori Hoshimoto very kindly supplied us with the information and pictures on this page. We would also like to thank the Moscow Red breeders.


Mit freundlichen Grüßen
franzpeter
zuletzt bearbeitet 22.11.2015 15:40 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.


Besucher
0 Mitglieder und 4 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: huangjian123
Forum Statistiken
Das Forum hat 2522 Themen und 13173 Beiträge.

Heute waren 5 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 71 Benutzer (12.03.2015 19:47).

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de