GKR-Forum

a_6.jpg a_6.jpg

#1

Micariff

in Deckfarben 07.02.2013 01:02
von franzpeter | 9.562 Beiträge


Micariff

Entsprechend Mike Khalid, der ursprünglich aus dem Land kam, in dem der Micariff entwickelt wurde, und der die Konstrukteure des Stammes kannte, ist der Name "Micariff" eine Mischung aus den Namen der zwei Personen, die ihn entwickelten: Michael Cole und Denis Ariff. Obwohl man oft sieht, dass der Name Mikarif buchstabiert wird, ist die richtige Rechtschreibung Micariff. Der Micariff ist manchmal auch bekannt als "Yellow Tang" guppy, ein Name, den ihm Frank Orteca 1995 gab..

Mike Khalid führte den Micariff als erster 1994 anlässlich der IFGA Pan Pacific Schau in den Ausstellungszirkel ein. in Micariff haben eine weisse metallische Überlagerung, als Ergebnis einer dichten Iridophorenschicht (reflektierenden Farbzellen) in der Guppyhaut.. Wenn sich gelbe Farbzellen dieser Iridophoren befinden, sieht der Guppy golden-metallisch aus. mit gelbem Pigment gemischt ist, kann das Überlagerungsmuster gelb aussehen.
Das metallische Weiss kann sehr ausgeprägt und rein aussehen.
Mike Khalid klärte das Mysterium des Micariff-Ursprungs auf. Er sprach mit den ursprünglichen Konstrukteuren und entdeckte, dass der erste Micariff als Nachkomme eines halbschwarzen (Tuxedo) Roten und eines gelben Snakeskin-Weibchens geboren wurde.


Männchen (Y-Snake, X-Snake und autosomal ss)
Weibchen (X-Snake, X-Snake und autosomal ss)

Snake=filigran
ss = Störzgach


Mit freundlichen Grüßen
franzpeter
zuletzt bearbeitet 17.11.2015 19:05 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.


Besucher
0 Mitglieder und 3 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: lnhollin
Forum Statistiken
Das Forum hat 2610 Themen und 13290 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 71 Benutzer (12.03.2015 19:47).

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de