GKR-Forum

a_6.jpg a_6.jpg

#1

Klimakrise und Klimakosten

in Aus der Welt der Wissenschaft 18.12.2023 20:58
von franzpeter | 17.157 Beiträge

Klimakrise und Klimakosten
Unsere billionenschweren Klimaschulden an den Rest der Welt
Bei COP28 wurde ein Klimafonds verkündet, Deutschland gibt 100 Millionen Dollar. Im Vergleich zu den tatsächlichen Klimaschulden ist das Spielgeld. Wie viel würden wir den armen Staaten wirklich schulden?

https://interaktiv.tagesspiegel.de/lab/k...et-newtab-de-de

Quelle: Tagesspiegel

Anmerkung

Soviel Aufhebens wegen dem bißchen CO².

Solange nicht eine weltweite Einigung zustande kommt und durchgesetzt wird (was man getrost bezweifeln kann) wird sich unsere Umwelt weiter verschlechtern.

Aber die wirklichen Gefahren lauern ganz woanders.
Da wäre mal ein Asteroidenaufschlag - Ende Gelände.

Und da wäre noch die möglichen Vulkanausbrüche wie Yellowstone Park (USA), Phlegräische Felder(Italien) nur um die bekanntesten zu nennen. Aus die Maus.
Von der Eifel ganz zu schweigen.
Diese Gefahren hängen von Unwägbarkeiten im Inneren der Erde (Vulkane) und vom Universum (Asteroiden) ab.

Wer klebt sich denn dafür an die Autobahn?
Erkannt sind sie - aber nur Bruce Willis (Armageddon) hat bisher etwas dagegen unternommen...


Mit freundlichen Grüßen
franzpeter
zuletzt bearbeitet 18.12.2023 21:01 | nach oben springen

#2

Wie Klimaanpassung in Deutschland gelingen kann

in Aus der Welt der Wissenschaft 19.12.2023 07:30
von franzpeter | 17.157 Beiträge

Wie Klimaanpassung in Deutschland gelingen kann: Mehr Natur, mehr Technologie, mehr politischer Wille

Hitze und Dürre, Starkregen und Überschwemmungen: Der Klimawandel ist längst da. Er fordert Menschenleben und verursacht Milliardenkosten. Deshalb rückt neben dem Klimaschutz die Klimaanpassung zunehmend in den Fokus – nicht nur beim Weltklimagipfel COP28, auch in der deutschen Politik. Lösungsansätze gibt es genug. Sie reichen von Renaturierungsprojekten bis zum Einsatz modernster Technologien. An der Umsetzung hapert es bisher.

Von Wolfgang Kerler

https://1e9.community/t/wie-klimaanpassu...et-newtab-de-de

Quelle: 1E9

Anmerkung
Endlich mal ein Ansatz.
Vor dem Klima kann man sich nicht schützen, man muss sich anpassen 'adaption'

Klimaziele - die Reichen bauen sich Bunker mit Naturparks drumrum und die Armen finanzieren das.
Aber - 'Du darfst hier net erein!'

Ahrtal-
Zweimal ist mir Keller und Garten bei Starkregen voll gelaufen.
Als unser Rathaus die Gemeinde anfragte, was man zum Schutz in Bergheim tun könnte, habe ich dem Ortsvorsteher mein Problem gemeldet (geschildert habe ich es schon nach dem 2. Starkregen - siehe Ahrtal).

Bergheim (Mechernich) liegt über 200 Meter hoch (daher vermutlich der Name).
Bei Starkregen füllt sich eine Quelle neben unserem 1000 m² Grundstück, läuft über und das Wasser nimmt seinen Lauf durch unser Grundstück (und füllt dieses zur Gänze), unseren Keller auf die Strasse. Man sollte also einen Graben ziehen (adaption).

Ich habe bis heute keine Antwort.


Mit freundlichen Grüßen
franzpeter
nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 8 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 729 Themen und 2564 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 285 Benutzer (25.12.2023 04:00).

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen