GKR-Forum

a_6.jpg a_6.jpg

#1

IFGA Grün

in Guppy-Stämme 22.11.2012 12:54
von franzpeter | 9.689 Beiträge

IFGA Grün

Quelle: Philip Shaddock


Geschichte

Einer der ältesten Stämme grüner Züchtungen ist der Parrish-Grüne. In diesem Stamm stimmen Dorsale und Kaudale nicht überein, die Dorsale ist in der Regel etwas heller als die Kaudale. Dieser Stamm galt ursprünglich als gross und unempfindlich, obschon Inzucht diese Reputation herabgemindert hat. Der Züchter Hutter entwickelte einen Grünen mit übereinstimmender Dorsale, der von Regent weiter entwickelt wurde. Hutter`s Grüne sind in der Regel kleiner und weniger leuchtend in der Farbe, und auch empfindlicher . Sie wurden beide extensiv ingezüchtet, um die Vorteile beider Linien zu vereinen.
Bei „Parrish Grünen“, bzw. Parrish Dorsalen tauchen oft Guppys mit weissen Flecken oder Streifen in der Dorsale auf, wogegen „Hutters Grüne“ mittlerweile Grüne mit übereinstimmenden Dorsalen hervorbringen. Da Grüne mit anderen Stämmen gekreuzt wurden, haben die Begriffe wohl etwas von ihrer beschreibenden Kraft verloren.

Merkmale
Dies dürfte einer der meist disqualifizierten Guppys auf IFGA Ausstellungen sein. Der grüne Guppy im Becken des Züchters erscheint im Ausstellungslicht als blauer oder violetter Guppy.
Der Grund hierfür befindet sich in den Farbstrukturen der Guppyhaut.Der einzige Unterschied zwischen einem blauen und einem grünen Guppy ist die Anzahl der anwesenden gelben Pigmentzellen. (Strukturelle Farbe ist von den Iridophoren oder reflektierenden Farbzellen eines Guppy reflektiertes Licht. In diesem Fall werden blaue Lichtwellen reflektiert.) Der Winkel und die Farbtemperatur der Ausstellungsbeleuchtung, die von grünen Iridophoren reflektiert wid, kann die tatsächliche Farbe des Guppys verändern.
Weil die Richter mit ihren Augen werten müssen und nicht mit ihrem Wissen, zeigt ein Grüner unter den unnatürlichen Lichtverhältnissen bei IFGA Ausstellungen oftmals nicht genug grüne Farbe, um sich zu qualifizieren.

Genetik
Der IFGA Grün besitzt die "halbschwarzen"-Gene. Das halbschwarze Gen wird gewöhnlich auf dem X-Chromosom gefunden, obwohl einige seltene Stämme das Gen auf dem Y-Chromosom haben.
Das Ni II Halbschwarze Gen wurde zuerst von Dzwillo im Jahr 1959 beschrieben. Dzwillo berichtet, dass es ein streng X-gebundenes Gen ist. Nayudu berichtet aber in seinen Genetic Studies, dass es seitdem ein Crossover durchmachte.

Kommentare
Dein Name
Dein Text!


Englische Version

Synonyms
(Please add it!)

History
One of the oldest Green breeds is the Parrish Green. In this strain the dorsal and the caudal do not match, with the dorsal usually being lighter than the caudal. This strain was originally characterized as large and hardy, although inbreeding may have reduced that reputation. The breeder Hutter developed a green with a matching dorsal, which was further developed by Regent. Hutter greens tend to be smaller and more brilliant in color, and less hardy. They have been extensively inbred, uniting the virtues of both lines.
"Parrish Greens" or the term "Parrish dorsals" often refer to guppies with white spotting or streaking in the dorsal, while "Hutter Greens" have come to refer to greens with matching dorsals. Since greens have been interbred with other guppy strains, the terms may have lost some of their descriptive power.

Characteristiks
This must be one of the most DQ'd (disqualified) guppies at the IFGA shows. The green guppy in the breeder's tank appears under the show lighting as a blue or purple guppy. The reason lies in the color structures in the guppy's skin. The only difference between a blue and green guppy is the number of yellow pigment cells present. (Structural color is light reflected off of a guppy's iridophores, or reflective color cells. In this case blue light waves are reflected.) The angle and color temperature of the show lighting reflecting off the green's iridophores can change the apparent color of the guppy.
The particular version of the IFGA HB Green strain shown above tends to become black because of the Alderson gene and the green tends to go blue.
Genetics
This guppy has the hb gene.


Mit freundlichen Grüßen
franzpeter
zuletzt bearbeitet 23.11.2015 21:28 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.


Besucher
0 Mitglieder und 5 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: JasperBassler
Forum Statistiken
Das Forum hat 2590 Themen und 13323 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 71 Benutzer (12.03.2015 19:47).

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de