GKR-Forum

a_6.jpg a_6.jpg

#1

Störzbach

in Geschichte 02.12.2012 11:05
von franzpeter | 9.614 Beiträge

Stoerzbach

Dr. Otto-Michael Stoerzbach muss als einer der Architekten des modernen Guppys betrachtet werden. Geboren wurde er 1904 in Bukarest. Er war er ein Chirurg mit Fachbereich Orthopädie. Dr. Stoerzbach steuerte eine Anzahl von bedeutenden Beiträgen zum Hobby bei. 1955 war er ein gründendes Mitglied und erster Präsident vom DGG, Deutsche-Guppy-Gesellschaft. Im Jahr davor hatte er seine Fähigkeit für die Guppyzucht demonstriert, als er ein großer Gewinner bei der ersten deutschen Guppyshow in Hannover war. Dies verschaffte ihm die Position, um den ersten europäischen Beurteilungsstandard zu begründen, basierend auf den von C. W. Phillips alteingeführten britischen Standard.

Die erste internationale Guppyshow fand in Hannover statt (2.-6. September 1954). Aber das Hobby sollte in Europa bis 1978 zum größten Teil provinziell, als die ersten europäischen Meisterschaften abgehalten wurden. Schließlich wurden 1981 die ersten "internationalen" Guppystandards formuliert. Ein internationales "Kuratorium" für Guppyhochzucht wurde in Österreich gegründet.

Das fortgeschrittene Guppyhobby hat schon immer von der Großzügigkeit und der Leidenschaft einzelner Individuen profitiert. Dr. Stoerzbach war sehr aktiv im Verlagswesen des Guppybriefes, einer Guppyzeitschrift, die heute immer noch von der Nachfolgerorganisation der DGG, DGF (German Guppy Federation), herausgegeben wird. Einst hatte der Guppybrief eine Auflagenzahl von 300 und 48 ausländische Abonnenten. Dr. Stoerbach beaufsichtigte auch die Veröffentlichung der deutschen Ausgabe von Whitney und Hähnel "Alles über Guppys.

Stoerzbach konzentrierte sich auf Doppelschwerter und Untenschwerter, obwohl er auch auf den Ausstellungswettkämpfen mit Schleierschwänzen teilnahm. Sein vielen ersten Preise sind Zeugnis seiner Fähigkeiten als Züchter.

Der Name des Drs. ist mit einem Guppytyp verbunden, der " Stoerzbach Metallguppy" genannt wird.

Dr. Stoerzbachs Metallguppy hat die Karriere eines Filmsternes gehabt. Das heißt, er scheint in der Gunst des Guppyzüchter-Publikums auf und abgestiegen zu sein, in Dunkelheit gefallen und wieder aufgeleuchtet zu sein. Der Störzbach-Metall-Guppy debütierte 1969 bei einer Berliner Guppy Ausstellung, wurde von einigen Züchtern adoptiert, die ihn ausstellten, und ihn wieder verließen. Herr Schimmelpfennig aus Berlin entdeckte ihn wieder. Yoshiki Tsutsui führte den Stamm in den späten Achtzigern in Japan ein, wo er Teil der genetischen Struktur von solchen Stämmen wie dem El Dorado, dem Santa Maria und dem Full Gold Guppy wurde.

Aber sogar diese Guppys scheinen eine Auf-und-Ab-Karriere zu haben. Die Karriere des Namensvetterguppys von Dr. Stoerzbach mag steigen und fallen, aber seine anderen Beiträge zum Hobby dauern fort.


Mit freundlichen Grüßen
franzpeter
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.


Besucher
0 Mitglieder und 12 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: JasperBassler
Forum Statistiken
Das Forum hat 2643 Themen und 13343 Beiträge.

Heute waren 2 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 71 Benutzer (12.03.2015 19:47).

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de