GKR-Forum

a_6.jpg a_6.jpg

#1

Größenabhängige weibliche Partnerwahl beim Guppy

in Artikel 25.04.2013 18:22
von franzpeter | 9.651 Beiträge

Size-Dependent Female Mate Copying in the Guppy (Poecilia
reticulata): Large Females are Role Models but Small Ones
are not
Jelena Vukomanovic & F. Helen Rodd
Department of Ecology and Evolutionary Biology, University of Toronto, Toronto, ON, Canada

Abstract
Previous work on guppies has shown that small females copy the matechoice
decisions of larger females, but not vice versa. We extended this
work to ask, when put in a situation where they have little information
available to distinguish between males, whether large females will also
copy large females, and small females will copy small ones. Using Dugatkin’s
criteria, our study suggests that large females copy the mate-choice
decisions of large females, that small females might copy the decisions
of large females, but that neither small nor large females copy small
females. Our results provide support for the notion that females are
more likely to copy when they perceive that there is an imbalance
between their ability to assess a male’s quality and the ability of another
female to assess that male. However, we did not find evidence of mate
copying using criteria used by other researchers.


Dateianlage:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
Size-Dependent Female Mate Copying in the Guppy.pdf Size-Dependent Female Mate Copying in the Guppy.pdf

Mit freundlichen Grüßen
franzpeter
zuletzt bearbeitet 12.06.2014 16:59 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#2

Große Weibchen sind Rollen Modelle, aber kleine sind es nicht

in Artikel 09.06.2014 13:50
von franzpeter | 9.651 Beiträge

Größenabhängige weibliche Partnerwahl beim Guppy (Poeciliareticulata): Große Weibchen sind Rollen Modelle, aber kleine
sind es nicht
Jelena Vukomanovic & F. Helen Rodd
Abteilung Ökologie und Evolutionsbiologie, Universität von Toronto, Toronto, ON, Kanada

Zusammenfassung

Frühere Arbeiten über Guppys haben gezeigt, dass kleine Weibchen die Partnerwahl - Entscheidungen der größeren Weibchen kopieren, aber nicht umgekehrt. Wir erweitern diese Arbeiten, um zu fragen, wenn die Weibchen in einer Situation, wo sie wenig Informationen zur Verfügung haben, um zwischen Männchen zu unterscheiden, ob groß Weibchen dann auch große Weibchen kopieren und kleine Weibchen kleine Weibchen kopieren.

Unter Nutzung der Dugatkin Kriterien (siehe auch Guppyseite.de, Datz-3/2002; Dugatkin (1992) hat mate copying als ers- ter nachgewiesen), legt unsere Studie nahe, dass große Weibchen die Partnerwahl -
Entscheidungen von großen Weibchen kopieren , dass kleine Weibchen die Entscheidungen von großen Weibchen kopieren, aber dass weder kleine noch große Weibchen (die Entscheidungen) von kleinen Weibchen kopieren.

Unsere Ergebnisse unterstützen die Vorstellung, dass Weibchen eher zum Kopieren neigen, wenn sie erkennen, dass es ein Ungleichgewicht zwischen ihrer Fähigkeit, die Qualität eines Männchens und die Fähigkeit eines anderen Weibchens, gibt.
Allerdings haben wir keine Hinweise auf von anderen Forschern genutzten Kriterien für eine Partnerkopierung gefunden.


Mit freundlichen Grüßen
franzpeter
zuletzt bearbeitet 09.06.2014 21:15 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.


Besucher
0 Mitglieder und 5 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: JasperBassler
Forum Statistiken
Das Forum hat 2559 Themen und 13279 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 71 Benutzer (12.03.2015 19:47).

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de