GKR-Forum

a_6.jpg a_6.jpg

#1

Der Kompromiss zwischen Nahrungssuche und Balz bei männlichen Guppys

in Artikel 13.05.2013 12:20
von franzpeter | 9.651 Beiträge

Mark Abrahams
University of Manitoba, Winnipeg, Canada 1992

Abstract
For animals to maximize their Fitness, they must be efficient at foraging and prolific at reproduction. These activities are often considered as distinct and seperate and are therefor studied in Isolation of other behaviour Patterns. However, many animals species must simultaneously choose between foraging and opportunities to reproduce. One such animal is the Guppy, Poecilia reticulata. Four Groups of male guppies were presented with the simultaneous choice of courting a female or feeding. As predicted by a state-dependent model, male guppies always fed Prior to courting the female. Although the length of time male guppies spent feeding was inversely related to the rate of which Food was provided, they consumed more when the Food was provided at a lower rate. Female size did not influence the length of time males spent feeding, but did affect the number of males that engaged in courtship, except for the very largest females. These females were from a domesticated strain and received the same courtship activity as wild females that were approximately one-eighth their size. These data suggest that male guppies make stae-dependent decisions, choosing first to ensure they have sufficient energy reserves before investing time and energy in courtship.


Dateianlage:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
Abrahams_1993.pdf Abrahams_1993.pdf

Mit freundlichen Grüßen
franzpeter
zuletzt bearbeitet 12.06.2014 17:06 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#2

RE: The trade-off between foraging and courting in male guppies

in Artikel 04.06.2014 09:49
von franzpeter | 9.651 Beiträge

Auszugsweise Übersetzung aus:

Mark Abrahams
University of Manitoba , Winnipeg, Kanada 1992

Abstrakt
Damit Tiere ihre Fitness maximieren können, müssen sie bei der Nahrungssuche effizient und bei der Reproduction fruchtbar sein . Diese Aktivitäten werden häufig als eigenständig und separat betrachtet und daher in Isolation von anderen Verhaltensmustern untersucht. Jedoch müssen viele Tierarten gleichzeitig zwischen Nahrungssuche und Möglichkeiten zur Fortpflanzung wählen. Ein solches Tier ist der Guppy, Poecilia reticulata.

Vier Gruppen von männlichen Guppys wurden mit der gleichzeitigen Wahl von Balz oder Fütterung konfrontiert. Wie durch ein zustandsabhängiges Modell vorhergesagt, nehmen männlich Guppys immer vor der Balz Nahrung auf. Obwohl die Länge der Zeit, die männliche Guppys mit der Nahrungsaufnahme verbrachten, umgekehrt proportional zu der Rate war, in der Futter zur Verfügung gestellt wurde, nahmen sie mehr zu sich, wenn die Nahrung zu einem niedrigeren Aufwand zur Verfügung gestellt wurde.
Die weibliche Größe hatte keinen Einfluss auf die Länge der Zeit, welche die Männchen mit der Futteraufnahme verbrachten, aber sie beeinflusste die Anzahl der Männchen die balzten, außer bei den größten Weibchen. Diese Weibchen stammten aus einem domestizierten Stamm und erhielten die gleiche Balz-Aktivität wie die wilden Weibchen, die rund ein Achtel ihrer Größe besaßen.
Diese Daten legen nahe, dass männliche Guppys zustandsabhängige Entscheidungen treffen, indem sie sich erst vergewissern, dass sie genügend Energiereserven haben, bevor sie Zeit und Energie in die Balz investieren.


Mit freundlichen Grüßen
franzpeter
zuletzt bearbeitet 04.06.2014 20:51 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.


Besucher
0 Mitglieder und 6 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: JasperBassler
Forum Statistiken
Das Forum hat 2559 Themen und 13279 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 71 Benutzer (12.03.2015 19:47).

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de