GKR-Forum

a_6.jpg a_6.jpg

#1

Ein Dokument, das belegt: Der „Westen“ ist eine kriminelle Vereinigung. Wir sind wahrlich nicht die Guten.

in Aus der Welt der Wissenschaft 03.02.2020 15:34
von franzpeter | 9.852 Beiträge

Ein Dokument, das belegt: Der „Westen“ ist eine kriminelle Vereinigung. Wir sind wahrlich nicht die Guten.

02. Februar 2020 um 17:19
Ein Artikel von: Albrecht Müller

Wenn Sie diese Kennzeichnung für übertrieben halten, dann lesen Sie bitte dieses Dokument, ein Interview mit dem UNO-Sonderberichterstatter für Folter, Nils Melzer. Es geht um Assange. Die NachDenkSeiten hatten schon in den Hinweisen II vom 31. Januar darauf aufmerksam gemacht. Das Dokument ist aber so wichtig, dass es dazu dieses gesonderten Hinweises bedarf. Wenn Sie nicht alles lesen können, dann reicht zum Beleg der Aussage in der Überschrift alleine die Lektüre der Vorgänge in Schweden. Was da in Schweden von Polizei und Justiz an Rechtsbrüchen bewerkstelligt wurde, ist nicht auf schwedischem Mist gewachsen, sondern auf „westlichem“ und es ist ungeheuerlich. Albrecht Müller

«Vor unseren Augen kreiert sich ein mörderisches System», so die Kernaussage von Nils Melzer. Zu diesem mörderischen System gehört vieles andere auch, zum Beispiel die Geschichtsumschreibung, die Tobias Riegel am 31. Januar hier Auschwitz-Gedenken gegen Russland missbraucht: „Eine Informations-Aggression gegen die Geschichte“ beschrieben hat. Wenn man das liest, wenn man das Interview mit Nils Melzer liest, dann „bleibt einem die Spucke weg“. Unbeeindruckt davon wird in Politik und Medien allerdings von Rechtsstaatlichkeit und Demokratie so geredet, als seien diese nicht täglich bedroht. Typisches Beispiel war die Einführung beim Funkhausgespräch im WDR am 30. Januar.
https://www1.wdr.de/radio/wdr5/sendungen...raeche1850.html

Das Interview mit Nils Melzer :

https://www.republik.ch/2020/01/31/nils-...-julian-assange

Hier wird ein kriminelles Komplott sichtbar, das mit Rechtsstaatlichkeit nichts zu tun hat.
Wie oben erwähnt: Auch die anderen Teile des Interviews mit Nils Melzer sind ausgesprochen aufschlussreich und bestätigen im Übrigen, wie wichtig es ist, dass die NachDenkSeiten, insbesondere Moritz Müller, an der Beschreibung des unmenschlichen und kriminellen Umgangs mit Assange drangeblieben sind.

Anmerkung Moritz Müller: Professor Melzer spricht in London am 3. Februar auf dieser Veranstaltung

https://www.eventbrite.com/e/free-the-tr...ets-88746570381

und am 4. Februar auf dieser Veranstaltung

https://www.eventbrite.com/e/press-freed...ets-89223874009

gemeinsam mit weiteren kenntnisreichen Rednern. Falls interessierte Leser gerade in London weilen, sollten diese unbedingt versuchen, an einer oder beiden Veranstaltungen teilzunehmen, damit Herr Melzer die Resonanz und Unterstützung erfährt, die ihm für sein konsequentes Engagement in dieser Sache gebührt. Wie immer, und in dieser schockierenden Affäre ganz besonders, zählt hier die Teilnahme und der Einsatz jedes Einzelnen von uns.
Wer sich nicht gerade in London aufhält, was für die meisten von uns zutreffen wird, kann sich hier über näher liegende Möglichkeiten zur Unterstützung von Julian Assange und Pressefreiheit auf lokaler Ebene informieren:

https://www.candles4assange.de/#start

Quelle: NachDenkSeiten


Mit freundlichen Grüßen
franzpeter
zuletzt bearbeitet 03.02.2020 17:17 | nach oben springen

#2

Appell zur Freilassung von Julian Assange - Komplette BPK 6. Februar 2020

in Aus der Welt der Wissenschaft 08.02.2020 15:14
von franzpeter | 9.852 Beiträge

Bundespressekonferenz 06.02.2020

Appell zur Freilassung von Julian Assange - Komplette BPK 6. Februar 2020

<https://www.youtube.com/embed/Tit_Zr4fBJA?start=1> Aufruf mit
Unterstützung der FAZ - Günter Wallraff

Video: https://www.youtube.com/embed/Tit_Zr4fBJA?start=1
<https://www.youtube.com/embed/Tit_Zr4fBJA?start=1>

https://assange-helfen.de/
<https://assange-helfen.de/>

Eine Überparteiliche Initiative in Deutschland sieht Rechte des
Wikileaks-Gründers Julian Assange verletzt. In einem gemeinsamen Appell fordern
Sevim Dagdelen, Günter Wallraff, Sigmar Gabriel und Gerhart Baum die
Freilassung des Journalisten und Whistleblowers Julian Assange aus britischer
Auslieferungshaft.


Appell zur Freilassung von Julian Assange aus britischer Auslieferungshaft mit:

- Sigmar Gabriel, Bundesminister a. D.
- Gerhart Baum, Bundesminister a. D.
- Sevim Dagdelen, MdB
- Navid Kermani, Schriftsteller
- Günter Wallraff, Investigativjournalist


https://www.youtube.com/watch?time_conti...eature=emb_logo
<https://www.youtube.com/watch?time_continue=59&v=Tit_Zr4fBJA&feature=emb_logo>


Quelle: Tilo Jung, 06.02.2020


Nils Melzer: «Vor unseren Augen kreiert sich ein mörderisches System»

Eine konstruierte Vergewaltigung und manipulierte Beweise in Schweden, Druck von
Grossbritannien, das Verfahren nicht einzustellen, befangene Richter,
Inhaftierung, psychologische Folter und bald die Auslieferung an die USA mit
Aussicht auf 175 Jahre Haft, weil er Kriegsverbrechen aufdeckte: Erstmals spricht
der Uno-Sonderberichterstatter für Folter, Nils Melzer, über die brisanten
Erkenntnisse seiner Untersuchung im Fall von Wikileaks-Gründer Julian Assange.


https://www.republik.ch/2020/01/31/nils-...-julian-assange
<https://www.republik.ch/2020/01/31/nils-melzer-spricht-ueber-wikileaks-gruender-julian-assange>


Mit freundlichen Grüßen
franzpeter
nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 4 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: rineo
Forum Statistiken
Das Forum hat 1771 Themen und 12513 Beiträge.

Heute waren 3 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 71 Benutzer (12.03.2015 19:47).

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de